Keramik 3PunktF.


Was ist bunt, darf in die Spülmaschine und macht glücklich, wenn man es in den Händen hält?

Keine Frage, diese ganzen Teller und Tassen, Becher und Schüsseln, Etageren, Tortenplatten, Eierbecher, Butterglocken, Schalen und Vasen auf jeden Fall. Allesamt haben sie trotz ihrer unterschiedlichen Farbe und Form eines gemeinsam: Sie sind handgefertigte Unikate der Keramikerin Melanie Follmer aus Lüneburg. Die Diplomdesignerin ist seit 12 Jahren mit vollen Einsatz an der Drehscheibe. Die Liebe zum Kochen hat sie zur Keramik gebracht.

Hergestellt werden die Glücklichmacher in der eigenen Werkstatt. Jedes für sich, Stück für Stück geformt, getrocknet, glasiert, gebrannt - bis zum fertigen Einzelstück ist es ein langer Weg. Alles Handmade!

Ihre Keramik ist beständig, darf also auch in die Spülmaschine und Mikrowelle – vernünftiges Geschirr muss schließlich seine Aufgaben erfüllen. Trotzdem zeigt sie mit „3punktf“, dass funktionell und wunderschön auch zusammen gehören können. Handgemachtes hat immer etwas unperfektes, kein Stück gleicht dem anderen. Wer handgefertigtes Steinzeug in den Händen hält, kann schnell den Unterschied zwischen Mensch und Maschine erkennen. Und das ist es auch, was „3punktf“ ausmacht: Ein bisschen Zufall, noch mehr Design. Von Dänemark bis Italien verschickt Melanie Follmer mittlerweile Pakete, und nicht nur für Zuhause ist das 3punktf-Geschirr beliebt: Viele Kochbücher sind mit der Zeit entstanden – Stylisten, Köche und Blogger lieben ihre kraftvollen und ehrlichen Arbeiten. Und natürlich die Gastronomie, es gibt so einige Kaffees und Restaurants die mit 3punktf eindecken. Die Liebe zum Handwerk verbindet.

 

Alle Infos gibt es hier:

www.3punktf.de

Die Produkte